Beratung

Es kann ziemlich irritierend sein, wenn man zum ersten Mal die Diagnose „Autismus-Spektrum-Störung “ (ASS) in der Hand hält. Wie geht es nun weiter? Was kann ich für mich oder mein Kind tun? Nicht selten werden Diagnosen auch erst im späten Jugend- oder Erwachsenenalter gestellt und es haben sich schon einige Probleme und Schwierigkeiten im Leben der Betroffenen etabliert. Wie kann jetzt sinnvoll unterstützt und geholfen werden? In vielen Bereichen fehlt es in unserer Gesellschaft auch noch an allgemeinen Informationen über ASS und deren Auswirkungen. Was ist überhaupt eine Autismus-Spektrum-Störung? Wie kann ich mit Betroffenen umgehen? Wir von „autismus Vogtland e.V.“ haben es uns zum Ziel gemacht, Menschen mit ASS in verschiedensten Lebenssituationen zu unterstützen und um Verständnis für sie zu werben. Wir wollen dabei das gesamte soziale Umfeld mit einbeziehen und geeignet aufklären.

Seit 2018 steht dafür ein neues Beratungsangebot zur Verfügung. Es richtet sich an Menschen mit ASS, deren Familien und soziales Umfeld (z.B. Freunde, Kollegen), interessierte Einzelpersonen (z.B. Lehrer, Therapeuten, Erzieher/innen, Einzelfallhelfer/innen) und verschiedenste Einrichtungen.
Die Beratung umfasst dabei alle wichtigen Lebensbereiche von der Diagnostik bis hin zum täglichen Umgang mit Menschen mit ASS, von Antragsformalitäten bis hin zur gemeinsamen Suche nach geeigneten Unterstützungsmöglichkeiten.

Wenn Sie an einer Beratung interessiert sind, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter 03744/ 3671580. Wir beraten auch gerne telefonisch oder per Email.